Angebote zu "Umwandlung" (6 Treffer)

Die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen ...
€ 48.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen:Einflußfaktoren der Kaufentscheidung Dagmar Striedinger

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen ...
€ 48.00 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 48.00 / in stock)

Die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen:Einflußfaktoren der Kaufentscheidung Dagmar Striedinger

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen....
€ 27.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 27.99 / in stock)

Die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Einflussfaktoren der Kaufentscheidung: Dagmar Striedinger

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Betongold
€ 18.00 *
ggf. zzgl. Versand

Katrin Rothe wohnt in Berlin-Mitte in einem bezahlbaren Altbau zur Miete, als ihr eines Sommertages eine Modernisierungsankündigung ins Haus flattert. Ein Investor hat das Haus gekauft, in dem sie lebt. Er scheint bereit, alle Register zu ziehen, um die Mieter aus dem Haus zu treiben und die geplante Luxussanierung und Umwandlung in Eigentumswohnungen durchzuführen. Die Hausbewohner beschließen zu bleiben und für ihre Wohnungen zu kämpfen. Katrin Rothe erzählt die Geschichte ihrer Entmietung und ihrer Politisierung, als sie bemerkt, dass sie Teil eines großen Verdrängungsprozesses ist, der in vielen Städten stattfindet. In einem zweiten Teil gibt sie in Glossarform Hinweise und Erklärungen zu wichtigen Schlagworten. Ein persönlicher Bericht über eines der wichtigsten sozialen Themen in Deutschland: Die Verdrängung zehntausender Mieter aus zentrumsnahen Wohnungen in den Großstädten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Möglichkeiten und Grenzen einer Milieuschutzsat...
€ 38.00 *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Universität Hamburg (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Bundesdeutsche Kommunen machen seit geraumer Zeit von einer Möglichkeit Gebrauch, die ihnen das Bundesbaugesetz bietet. Der 172 stellt sich als eines der wenigen, wenn nicht das einzige rechtliche Mittel dar, um gegen die Verdrängung alteingesessener Bevölkerungsteile durch einkommens- und/oder statushöhere Bevölkerungsteile aus ihren angestammten (groß-)städtischen Quartieren vorzugehen. Luxusmodernisierungen und die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen sind Teile einer Aufwertungsspirale, die die sowieso schon benachteiligten physisch und symbolisch an die Ränder der Stadt drängen. Die Stadt- und Regionalsoziologie belegt dieses Phänomen in der Bundesrepublik mit dem Begriff der Gentrification. Ich stelle in meiner Diplomarbeit diesen theoretischen Hintergrund im ersten Teil kurz dar. Der zweite Teil beschäftigt sich mit den Möglichkeiten, die der Paragraph 172 BauGB sowie tangierte weitere Rechtsnormen den Kommunen an die Hand gibt. Allgemeine und spezielle Ziele sowie unterschiedliche Rechtsauffassungen werden dargestellt und diskutiert. Die anschließenden Erfahrungen aus vier Anwenderstädten (Nürnberg, München, Wiesbaden und Hamburg) zeigen die unterschiedlichen Einsatz- und Verwendungsmöglichkeiten, aber auch die praktischen Schwierigkeiten, Erfolge, Möglichkeiten und Grenzen auf. Im dritten Teil meiner Arbeit beziehe ich diese Ergebnisse auf ein Teilgebiet des hamburger Stadtteils St.Pauli. Die Auswertung von 16 qualitativen Interviews stellt die allgemeine Bedürfnislage der im Erhebungszeitraum dort lebenden Bevölkerung dar und läßt mich im weiteren Verlauf die Möglichkeiten und Grenzen der Aufstellung einer Milieuschutzsatzung in diesem städtischen Teilraum plausibel begründet abschätzen. Im Anhang der Arbeit befindet sich eine ausführliche Darstellung derBearbeitung und Auswertung des empirischen Materials. Mit der Verwendung von qualitativen Verfahren der Sozialwissenschaft läßt meine Arbeit die Einstellungen und Bedürfnisse, Wünsche und Bewertungen der BewohnerInnen des Untersuchungsgebietes angemessen zu Wort kommen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Vorwort1 Einleitung3 TEIL I 1.(Residentielle) Segregation und ihre Ursachen5 Ursprung und Geschichte der Segregation5 Hintergründe und Ursachen der Segregation6 Weltwirtschaftliche Umstrukturierungsprozesse7 Lokale Politik und Ökonomie8 Sozialer Wandel10 Soziale Ungleichheit10 Gentrification11 Segmentierung12 Räumliche Abbildungen - die Zerteilung der Stadt 12 Bewertungen der Segregation13 TEIL II 2.Die Milieuschutzsatzung nach 172 BauGB16 Besondere städtebauliche Gründe17 Die Zusammensetzung der Wohnbevölkerung18 a) 1 Absatz 5 BauGB19 b) Bewährte Bevölkerungszusammensetzung19 Vorkaufsrecht und Abwendungsvereinbarungen20 Die wirtschaftliche Unzumutbarkeit und die Enteignung2 15Das Genehmigungsverfahren22 Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen 22 Einschätzungen23 3.Erfahrungen aus bundesdeutschen Städten26 1.Nürnberg27 Der nürnberger Kriterienkatalog zur Erhaltungssatzung27 Die Genehmigungspraxis29 Ausübung des Vorkaufsrechtes30 Öffentlichkeitsarbeit31 2.München31 Indikatoren eines Aufwertungspotentials32 Indikatoren eines Verdrängungspotentials33 Die Genehmigungspraxis34 3.Wiesbaden 35 4.Hamburg36 Zur Beurteilung des Aufwertungspotentials37 Zur Beurteilung des Verdrängungspotentials38 Städtebauliche Folgen39 Charakteristika/Ergebnisse39 Der Vollzug39 5.Möglichkeiten und Grenzen der Milieuschutzsatz...

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Das neue Mietrecht
€ 16.80 *
ggf. zzgl. Versand

Das Mietrecht spielt im täglichen Leben eine wichtige Rolle: Denn die meisten Menschen wohnen zur Miete und die gemieteten Wohnräume bilden vielfach mit die Grundlage für die private Lebensgestaltung oder die wirtschaftliche Existenz der Mieter. Damit gehört das Mietrecht zu den wichtigsten Gesetzesmaterien. Bedingt durch eine für den Einzelnen kaum noch zu überschauende Flut von gesetzlichen Regelungen und Gerichtsentscheidungen wird es für Mieter und Vermieter zunehmend schwieriger, ihre mietrechtlichen Belange ohne Beteiligung eines Gerichtes oder eines Rechtsanwaltes zu bewältigen. Streitigkeiten im Mietrecht sind daher keine Seltenheit mehr, sondern gehören zur alltäglichen gerichtlichen Praxis. Insbesondere die Themen Energie und Klima, die rechtliche Problematik des Umgangs mit Mietnomaden sowie ein verbesserter Schutz von Mietern bei der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen beschäftigten in den vergangenen Jahren die Gerichte sowie den Gesetzgeber. Aus den genanntenGründen hat der Gesetzgeber eine Reform des Mietrechts für notwendig gehalten. Am 1.5.2013 ist das Gesetz über die energetische Modernisierung von vermietetem Wohnraum und über die vereinfachte Durchsetzung von Räumungstiteln (Mietrechtsänderungsgesetz MietRÄndG) in Kraft getreten. Der Aufbau der mietrechtlichen Regelungen ist dabei erhalten geblieben. Allerdings wurden auf dem Gebiet der Modernisierung zahlreiche Vorschriften in das Gesetz eingefügt, andere Vorschriften, wie die Regelung der Mietkaution oder die Kündigungsbeschränkung bei Wohnungsumwandlung, haben Ergänzungen erfahren. Im Mietprozessrecht wird nun das Vorgehen gegen Mietnomaden erleichtert. Die Broschüre gibt einen Überblick über die für Mieter und Vermieter wichtigsten gesetzlichen Regelungen und Änderungen des Mietrechts. Der Aufbau folgt dabei dem typischen Ablauf eines Mietverhältnisses vom Beginn bis zu dessen Beendigung. Aufgrund der Vielzahl von Einzelfragen und Gerichtsentscheidungen war eine Beschränkung auf immer wieder auftretende Fragen notwendig. Die Broschüre soll Wegweiser für Mieter und Vermieter sein, kann aber in konkreten Einzelfragen eine Rechtsberatung nicht ersetzen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot